• Phone: +7 (911) 709 06 60
  • info@personal-razvitie.com
Stay Connected:

Change Management

Change Management ist laufende Anpassung von Unternehmensstrategien und -strukturen an veränderte Rahmenbedingungen. Wandel repräsentiert heute in Unternehmen nicht mehr den Sondervorgang, sondern eine häufig auftretende Regelerscheinung. Alle Prozesse der globalen Veränderung, sei es durch Revolution oder durch geplante Evolution, fallen in das Aufgabengebiet des Change Managements“. Gabler Wirtschaftslexikon

„Unter Veränderungsmanagement lassen sich alle Aufgaben, Maßnahmen und Tätigkeiten zusammenfassen, die eine umfassende, bereichsübergreifende und inhaltlich weitreichende Veränderung – zur Umsetzung neuer Strategien, Strukturen, Systeme, Prozesse oder Verhaltensweisen – in einer Organisation bewirken sollen“.  Wikipedia

Change Management bezeichnet die Umsetzung einer strategischen Ausrichtung unter Anwendung verschiedener Methoden, Konzepte und Instrumente. Dabei ist es absolut notwendig die Veränderungsprozesse von einem Ausgangszustand hin zu einem Zielzustand nach einem konkreten Plan zu steuern. In gelungenen Change-Prozessen werden die Einzelschritte strategisch sinnvoll geplant, gesteuert, kontrolliert und stabilisiert.

Änderung ist Eigenschaft eines Menschen

Unternehmen befinden sich ständig im Wandel. Menschen, die dort arbeiten und Unternehmen nach vornebringen , ändern sich ebenfalls ständig. Daher gibt es zwei Seiten, die wir immer beachten sollen, wenn wir zielgerichtetes Change Management betreiben – objektive Faktoren der betrieblichen Organisation und, als subjektiver Faktor, menschliche Charaktere, die an Änderungsprozessen teilnehmen. Nur eine bewusste Bindung dieser zwei Seiten kann zu einem adäquaten und positiven Ergebnis führen.

Prozessbegleitung

Ihre Änderungsprozesse können viele Gründe haben. Mit meinen Ideen und Konzepten,  erarbeitet auf der Basis der russischen und ausländischen Erfahrung, gebe ich Ihnen vielseitige Unterstützung in der Realisierung des Zukunftsmodells Ihres Unternehmens. Werden Sie zu einer agilen und flexiblen Organisation, für die Entwicklung durch Veränderung keine Ausnahme darstellt, sondern die absolut natürliche Weise der Lebenstätigkeit, fundamental gefestigt durch eine entsprechende Unternehmenskultur.

Malik Ansatz – Systemik, Kybernetik und Bionik

„Fredmund Malik ist ein österreichischer Wirtschaftswissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt Managementlehre sowie Inhaber und Leiter eines Management-Beratungsunternehmens in St. Gallen.

Malik verwendet unter anderem systemtheoretische und kybernetische Ansätze zur Analyse und Gestaltung von Managementsystemen. Er lehrte früher an der Universität St. Gallen und ist dort Titularprofessor für Betriebswirtschaft mit besonderer Berücksichtigung der Unternehmensführungslehre“. Wikipedia

Maliks Grundmodelle für ganzheitliches Management sind umfassende Lösungen für die meisten Managementprobleme und verstärken die Manageability von Organisationen um ein Vielfaches. Sie revolutionieren vor allem die Fähigkeit, Change wirksam zu bewältigen sowie die Umsetzungskraft von Massnahmen in Ergebnisse. Mit diesen Modellen werden die Voraussetzungen für systemimmanente Koordination und Kohärenz durch Selbstregulierung und Selbstorganisation bis in die Kapillaren einer Organisation geschaffen.

Paradigmenwechsel – von Analyse zur Synthese

Heutzutage reden wir über den Paradigmenwechsel. Dieser Paradigmenwechsel liegt hauptsächlich in dem Übergang von Analyse zur Synthese. Als Kehrseite dieses Paradigmenwechsels hat die Ganzheitlichkeit Priorität vor klarer hierarchischen Ordnung. Damit werden auch Symbiose-Methoden der Natur wichtig, da die Ganzheitlichkeit früher oder später über die Grenzen des Unternehmens ausgehen wird. Dies kann eventuell sehr stark auch die Marktmechanismen beeinflussen, die noch zum größten Teil auf dem reinen Wettbewerbsprinzip basiert sind.