• Phone: +7 (911) 709 06 60
  • info@personal-razvitie.com
Stay Connected:

Kollektive Rationalität

Nur wenige Menschen der russischen Bevölkerung glauben, dass westliche Wirtschaftsweise in Russland möglich ist. Die russische Menschen akzeptieren meistens solche Realitäten wie Wettbewerb, Individualismus und Nichteinmischung des Staates in die Wirtschaft nicht. Dies hat den Ursprung in der Tausenden von Jahren Volks- und Landeskultur, nicht nur in der sozialistischen Vergangenheit. Aufgrund von schweren klimatischen Bedingungen, geographischer Weite des Landes sowie permanenter Kriegsgefahr bevorzugen die Menschen in Russland eine Lebensweise in den Gemeinden. Es geht um das kollektive Dasein, wo der einzelne niemals eine herausragende Rolle annehmen soll. Kollektive Rationalität in der russischen Mentalität ist immer höher gestellt, als die individuelle. Es geht um Sobornost und um die kollektivistische Haltung der Russen. Gemeinsam sind wir stark. Es muss um das Wohl der Mehrheit gehen unter der Führung einer starken, moralisch überlegten und weisen Persönlichkeit.

Sobornost

Im Idealfall sollte die Organisation der Arbeit im russischen Archetyp dem Grundsatz der Konziliarität = Sobornost unterliegen. Der Begriff „Sobornost“ hat ihren Ursprung im Russischen Orthodoxen Glauben. Sobornost ist einerseits das Prinzip der gemeinsamen Diskussion und Lösung der wichtigsten nationalen Fragen auf dem Treffen der Volksvertreter und die spirituelle Gemeinschaft der Menschen anderseits. Dies bedeutet auch, dass einzelne Unternehmen und Firmen zwar selbständig wirtschaften, aber nicht nur für sich selbst und ihre eigenen selbstsüchtigen Zwecke.

Sobornost - Grundsatz der Konziliarität
Sobornost
Bildautorin Anastasia Klunina

Letztendlich müssen sie zum Wohle der Allgemeinheit arbeiten. Die Früchte einer solchen Unternehmung sollten für alle zugänglich sein und dazu beitragen, das Leben der Gesellschaft zu verbessern.
Wirtschaftskonzepte im Unterbewusstsein der Russen sind untrennbar mit denen der Gesellschaft verbunden. Hier spiegelt sich die kollektivistische Haltung der Russen wieder. Der Erfolg des Unternehmens wird nicht als Ergebnis des Genies seines Führers bewertet, sondern als Ergebnis gemeinsamer Arbeit – Sobornost als die kollektive Rationalität.

Russische Zeit und Feiertage

Russen haben andere Feiertage. Versuchen Sie angesichts der Besonderheiten der „Urlaubswellen“ in Russland (Winter und Frühling), die bis zu 2 Wochen dauern können, Ihre Geschäftstätigkeit nicht von Mitte Dezember bis Mitte Januar und von Mitte April bis Mitte Mai zu planen. In dieser Zeit fallen weihnachtliche- und Osterfeiertage. Darüber hinaus gibt es in Russland viele leidenschaftliche Selbstversorger, die Ende Mai – Anfang Juni alle freie Zeit im Garten verbringen.

Die Russen sind ziemlich eigenartig um Umgang mit der Zeit, sie vermeiden es, langfristige feste Pläne und Prognosen für die Zukunft zu erstellen, weil sie keine klare Zukunft sehen. Angesichts dieser Haltung der Russen zu Zeit und Realität sollte man nicht in Panik geraten, wenn ein Geschäftstreffen platzt, Lieferpläne oder andere Aufgaben nicht erfüllt werden. Es wird nicht unbedingt das Ergebnis ihrer Faulheit, Nachlässigkeit oder Verweigerung der Zusammenarbeit sein, sondern vielmehr das Ergebnis veränderter Umstände, auf die sie schneller als Sie reagiert haben.

Klimatische Bedingungen haben die russische Arbeitsweise stark beeinflusst – intensive Hochleistungsperiode sollte durch eine Ruhepause ersetzt werden. Gleichmäßige und gemächliche Arbeit langweilt oft Russen. Versuchen Sie sie nicht umzuerziehen oder stets zu kontrollieren. Es ist sinnlose Verschwendung der Zeit und Mühe. Eher werden die Russen Sie in dieser Sache umerziehen.

Unterschiede in der Geschäftskommunikation

Bedenken Sie, dass die Russen den westeuropäischen Stil der Geschäftskommunikation kaum akzeptieren: Formalismus, trockene Korrektheit, umfangreiche Akten, strikte Einhaltung der Logik. Vergessen Sie nicht, dass die russischen Geschäftsleute noch keine Stereotypen der Geschäftskommunikation haben, sondern sie gerade entwickeln. Erdrücken Sie sie nicht mit Ihrem Formalismus, sie werden es nicht für Wahr nehmen und eher als Ausdruck einer Scheinwelt betrachten, die für sie nicht von Bedeutung ist.
Bitte beachten Sie, dass es bei Geschäftsverhandlungen in der Gruppe der russischen Spezialisten immer jemanden gibt, von dem die endgültige Entscheidung abhängt. Wenn er im Moment abwesend ist, sollten Sie nicht darauf bestehen, bestimmte Entscheidungen zu treffen, da sie sich mit ihm „beraten“ müssen.
Russen sind mehr menschenbezogen als geschäftlich und gewinnorientiert. Versuchen Sie ihnen zu gefallen, Sympathie und Vertrauen zu Ihrer Person zu wecken wegen Ihrer menschlichen Eigenschaften.

Intrinsische Motivation

Russen sind sehr große Enthusiasten. Sie können bei der Arbeit „brennen“, ohne die Zeit zu bemerken. Aber sie brauchen definitiv ein Ziel, ein Interesse und nicht unbedingt nur ein Finanzielles. Die russische Mentalität kann als ausgewogen und aktiv definiert werden. Ameisen-Fleiß und eine lineare Ausrichtung des Lebens auf ein Ziel sind den Russen fremd. Ebenso fremd ist auch eine passive, beobachtende Lebensweise. Der Russe stimmt einem interessanten Job zu, wird sich aber nicht besonders anstrengen, wenn er nicht emotional erfasst wird.
Versuchen Sie stets zu intrinsischer Motivation der Russen zu appellieren. Die höchste Motivation für Russen entsteht oft, wenn der nahe stehende Mensch in Gefahr ist. Ob Sie als Partner dadurch ein persönliches Problem haben oder andere Kollegen durch den Verzug ihrer Leistung nicht rechtzeitig eigene Aufgaben erledigen und daher womöglich Ihre Prämie verlieren etc. Es geht irgendwie stets um Menschen – wir sehen wieder die russische Sobornost als die kollektivistische Haltung der Russen.

Russische Konfliktkultur

Eine Einstellung der russischen Mentalität auf Persönlichkeitsebene „wie alle anderen zu sein“ manifestiert sich in dem Wunsch, mit allen um sie herum in Harmonie zu sein, in der Solidarität mit dem Kollektiv und der Gewohnheit, Schwierigkeiten zu ertragen, als Streben nach Konformismus: Für sie ist „Dünner Frieden besser als ein guter Streit“. Diese Tatsache hat ihren Ursprung in der russischen Sobornost als kollektive Rationalität.

die russische Menschen, die kollektive Rationalität, die kollektivistische Haltung der Russen
die russische Mentalität
Bildautorin Anastasia Klunina

Dies schafft ein angenehmes psychologisches Umfeld für den Arbeitgeber. Russen geraten selten in Arbeitskonflikte, es fällt ihnen leichter, zu leiden, aber die „Atmosphäre“ des Teams zu bewahren, als die Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten zu stören.

Arbeitsplatzgestaltung in Russland

Es ist notwendig, sich um den Arbeitsplatz zu kümmern, an dem das russische Team arbeitet. Denken Sie daran, dass die Russen nicht den wirklich physischen Komfort schätzen, sondern die Idee der Geborgenheit, Wärme und Sicherheit. Für sie ist es sehr wichtig, einen Ort zu haben, an dem sie zusammen Tee trinken und Gespräche führen können. Für Russen sind amerikanische Traditionen völlig inakzeptabel, hinter Glastrennwänden oder sogar ohne sie in einem gemeinsamen Raum oder Büro mit offenen Türen zu arbeiten. Eine solche Art der totalen Kontrolle erscheint ihnen demütigend. Dies ist verständlich, wenn man sich an ihre spezifische Lebenserfahrung in einem totalitären Staat erinnert.

Die kollektivistische Haltung der russischen Menschen

Erwarten Sie nicht, dass die Russen leicht damit einverstanden sein werden, Ihnen vertrauliche Informationen bezüglich der Mitmenschen zu übermitteln, wie dies in amerikanischen oder deutschen Büros der Fall ist. Die langjährige Erfahrung der totalen Überwachung führte zu einer starken Abneigung gegen solche Aktionen. Die Worte „Spitzel“ oder „Verpatzter“ sind fast explosiv. Die Träger dieser Eigenschaften verursachen im Kollektiv Verachtung und werden schließlich zu Ausgestoßenen. Hier spiegelt sich die russische Sobornost als die kollektive Rationalität wieder.
Die kollektivistische Haltung der Russen, „wie alle anderen zu sein“, ist der Grund für Neid im Unternehmen und für den Grundsatz der Gerechtigkeit. Dies sollte immer bedacht werden: Russen handeln hauptsächlich kollektiv. Daher denken Sie bitte daran, bevor Sie einen aus dem Team besonders hervorheben.

Geographische Flexibilität und Professionalität

Die russische Mentalität ist konservativer, insbesondere bei der geographischen Flexibilität, als die der Europäer und insbesondere der Amerikaner. Es fällt ihnen schwer, ihren Arbeitsplatz, ihren Wohnort zu wechseln. Vor allem in eine andere Stadt oder Region des Landes zu ziehen, ist eine große Herausforderung.
Nehmen Sie immer Rücksicht auf die Tatsache, dass in Russland die Erfahrung wahrer Professionalität noch nicht entwickelt ist. Es geht um Erfüllung der unpersönlichen Arbeitspflicht. In Russland sind nicht die Regeln und Anweisungen wichtig, sondern gute Vertrauensbeziehungen zu einer guten Person. Verlassen Sie sich beim Aufbau von Geschäftsbeziehungen mit Russen nicht auf die Gesetze, Kontrollbehörden usw. des Landes. Hier können Sie sich nur auf Ihre persönlichen Beziehungen zu Menschen verlassen. Obwohl sie auch unter Kontrolle gehalten werden sollten.

Add Your Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

First Name*
Subject*
Email*
Your Comments